Inhalt

Hochwassergefahr in Nidwalden

14. Juli 2021
Durch die vielen Niederschläge in den letzten Tagen sind die Pegel von Vierwaldstättersee, Engelbergeraa und von Wildbächen stark gestiegen. Es ist mit weiterhin steigenden Wasserpegeln zu rechnen. Die Bevölkerung wird gebeten, die Verhaltensempfehlungen zu befolgen und Schutzmassnahmen zu treffen.

Die wichtigsten Verhaltensempfehlungen

  • Bringen Sie Wertgegenstände in höher liegende Gebäudeteile.
  • Montieren Sie bei gefährdeten Gebäuden Hochwasserschutzvorrichtungen und halten Sie Pumpen griffbereit. Private können zu Präventionszwecken Sandsäcke bei der Stützpunktfeuerwehr Stans (Obere Spichermatt 10) beziehen. Diese müssen abgeholt werden.
  • Bringen Sie sich nicht selber in Gefahr! Vermeiden Sie den Aufenthalt an Gewässern, die Hochwasser führen. Flutwellen könnten Sie überraschen und Ufer, die unterspült werden, könnten einstürzen.
  • Gehen Sie bei unmittelbarer Überschwemmungsgefahr nicht in Keller oder Tiefgaragen. Fahren Sie nicht mit dem Auto/Velo durch überflutete Strassen.
  • Informieren Sie sich online sowie über Radio und Fernsehen und befolgen Sie die Anweisungen der Behörden und Einsatzkräfte.


Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Kantons.