Willkommen auf der Website der Gemeinde Stans



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4
zurück zur Startseite

Familiensonntag: Sockenschlacht und Löwenzahn

5. Apr. 2020
14:30 - 17:00 Uhr

Ort:
Nidwaldner Museum Winkelriedhaus
Engelbergstrasse 54a
6370 Stans
Preis:
Fr. 5.00
Organisator:
Nidwaldner Museum
Kontakt:
Nidwaldner Museum
E-Mail:
museum@nw.ch
Website:
http://www.nidwaldner-museum.ch/


Der Workshop verbindet Erzählen und Erinnern mit Schreiben und Malen. Er macht die Schweiz von früher für Kinder fassbar und regt an zu fragen: Wie war es früher, wie sieht eine Kindheit heute aus? Lesung, Mal- und Schreibmaschinenwerkstatt.

Im Rahmen der Ausstellung des Nidwaldner Museums «Heppä, gigele, gäitsche – Mundart in der Deutschschweiz» bietet das Literaturhaus Zentralschweiz in Kooperation mit dem Nidwaldner Museum einen Mal- und Schreibworkshop für Kinder ab dem Schulalter an.

Das dokumentarische Kinderbuch von «Sockenschlacht und Löwenzahn. Mädchen und Buben in der Schweiz von früher» (Katharina Tanner, Laura Jurt / Limmat 2014) erzählt aus dem Alltag von Kindern aus dem vergangenen Jahrhundert: auf dem Land und in der Stadt, von den Dreissiger- bis in die Sechzigerjahre, in der Schweiz. In sechs unterschiedlichen Kinderwelten der heutigen Grosseltern- und Urgrosselterngeneration werden Spiele, Flüche, Lieder, Sorgen, Lieblingsessen und Familien vorgestellt. In der Mal- und Schreibwerkstatt erzählt die Schriftstellerin Katharina Tanner als Einstieg von Erwin, dem Bauernbub aus dem Luzerner Hinterland, von seinem Lieblingsspiel, der Wäscheklammerschlacht, und von seinen Lieblingsflüchen.

Danach erzählen sich die Teilnehmer/innen der Werkstatt gegenseitig aus ihrem Leben und tippen die Sätze in Mundart in eine Schreibmaschine. Zusätzlich zeichnen sich die Kinder gegenseitig und drucken mit Schablonen T-Shirts unter Anleitung der Illustratorin Laura Jurt. Schliesslich stellen sich die Kinder ihre Porträts vor – es sind die Mädchen und Buben in der Schweiz von heute.

Der Workshop verbindet Erzählen und Erinnern mit Schreiben und Malen. Er macht die Schweiz von früher für Kinder fassbar und regt an zu fragen: Wie war es früher, wie sieht eine Kindheit heute aus?

Lesung, Mal- und Schreibmaschinenwerkstatt für Kinder ab 7 Jahre.
Leitung: Katharina Tanner und Laura Jurt
Info & Anmeldung: www.lit-z.ch

Bild


Druck Version