Willkommen auf der Website der Gemeinde Stans



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4
zurück zur Startseite

Total abgefahren - Mit dem Einachser ans Nordkap

3. Dez. 2019
19:30 Uhr
Türöffnung 1 Std. vor Vorführbeginn

Ort:
Kollegium St. Fidelis - Theatersaal
Mürgstrasse 20
6370 Stans
Preise:
Erwachsene: CHF 30.00
AHV/IV/Studenten: CHF 28.00
Kinder bis 16 Jahre: CHF 10.00
Organisator:
Global AV-Produktionen GmbH
Kontakt:
Andreas Zimmermann
E-Mail:
info@global-av.ch
Anmeldung:
https://eventfrog.ch/de/p/fuehrungen-vortraege/live-fotoreportage-diashow/live-reportage-total-abgefahren-6527064149422280862.html
Website:
http://www.global-av.ch


Es ist eine fast unglaubliche Geschichte: Mann, 50+, kauft sich ein Cabriolet und fährt damit ans Nordkap und zurück. Typisch für Männer in diesem Alter, denken Sie sich wohl. Dem ist aber nicht so, denn beim Cabriolet handelt es sich um einen Rapid Einachser-Traktor mit Jahrgang 1981 und einen selbstgebauten Wohnanhänger.

Am 10. Juni 2018 startet Andreas Zimmermann sein Abenteuer. Vier Monate wird die Reise dauern, welche ihn mit einer Höchstgeschwindigkeit von 17kmh, über 9000km und durch 11 Länder führen wird. «Einmal nicht im Stau stehen», denkt er, «der Stau befindet sich immer hinter mir». Aber wie werden die Menschen reagieren? Werden sie ihn lieben oder hassen? Mit gewissen Ängsten macht er sich auf den Weg, doch er wird überwiegend positiv überrascht. Wo er auch auftaucht, er und sein Fahrzeug sind die Attraktion. Hätte er alle Einladungen angenommen, wäre er wohl noch heute unterwegs.

Ein Klischee bewahrheitet sich aber. In Tschechien und Polen scheint Vodka ein Grundnahrungsmittel zu sein. In der Nähe von Ilowa in Polen lernt er Victor kennen. Nach einem interessanten Gespräch und einer halben Flasche Vodka, verspricht ihm dieser noch eine Rolle Spezial-Panzerband vorbeizubringen, damit er die defekte Beleuchtung zusammenkleben könne. Am Morgen findet er das versprochene Klebeband auf dem Fahrersitz. Dazu folgende Notiz: «Erinnere dich, dank Menschen wie dir, wird auch unser Leben etwas farbiger».

«Das ist Entschleunigung pur», wurde ihm oft gesagt, oder «Du hast das perfekte Meditationsfahrzeug». Bei der Fahrt durch diese unendlichen fantastischen Landschaften hatte er mehr als genug Zeit zum Nachdenken. Wichtiger waren aber die Begegnungen mit den Menschen. Die Geschichten sind mal heiter, mal besinnlich und tiefgründig, aber immer spannend vorgetragen von Andreas Zimmermann, dem Rapid-Man.

Bild


Druck Version