Willkommen auf der Website der Gemeinde Stans



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4
zurück zur Startseite

Versuchsbetrieb Teil-Einbahn Stans

Auf die im Amtsblatt vom 8. Mai 2019 publizierte temporäre Verkehrsanordnung für die versuchsweise Einführung eines Teil-Einbahnsystems wurden drei Beschwerden eingelegt. Zwei Personen haben ihre Beschwerde inzwischen zurückgezogen. Da nicht mit allen Beschwerdeführenden rechtzeitig eine Einigung erzielt werden konnte, verzögert sich der Beginn des Versuchsbetriebs.

Mit einer 2/3-Mehrheit hat die Stanser Gemeindeversammlung vom 28. November 2018 dem Kredit für die versuchsweise Einführung eines Teil-Einbahnsystem für die Verkehrsführung auf der RobertDurrer-Strasse / Stansstaderstrasse zugestimmt. Mit dem Versuchsbetrieb testet die Gemeinde Stans noch vor der Erneuerung der Robert-Durrer-Strasse eine alternative Verkehrsführung. Mit dieser soll langfristig ein attraktives Verkehrsnetz für alle Verkehrsteilnehmenden gewährleistet werden und damit die Lebens- und Wohnqualität erhalten bleiben.

Anfangs Mai hat die Gemeinde Stans in Zusammenarbeit mit dem Amt für Mobilität Nidwalden und der Kantonspolizei in einem eigens dafür eingesetzten Projektteam die Planung für den Versuchsbetrieb Teil-Einbahn Stans abgeschlossen. Auf die im Amtsblatt publizierte temporäre Signalisationsänderung gingen drei Beschwerden ein. Die in den Beschwerden vorgetragenen Anliegen sind beispielsweise kürzere Einbahn-Streckenabschnitte oder eine durchgängig im Gegenverkehr befahrbare Robert-Durrer-Strasse.

Der Gemeinderat hat bei der Staatskanzlei Nidwalden die einstweilige Sistierung der Beschwerdeverfahren beantragt und mit den drei Beschwerdeführenden Gespräche geführt. Zwei Personen haben ihre Beschwerde inzwischen zurückgezogen. Da nicht mit allen Beschwerdeführenden rechtzeitig eine Einigung erzielt werden konnte, wird sich der Beginn des Versuchsbetriebs um mindestens vier Wochen verzögern. Aktuell laufen bereits flächendeckende Verkehrsmessungen auf den Haupt- und Nebenstrassen, damit die Veränderungen der Verkehrsströme während des Versuchsbetriebs verglichen und dokumentiert werden können.


Dokumente Informationschreiben zum Versuchsbetrieb Teil-Einbahn Stans (pdf, 549.6 kB)
Medienmitteilung vom 2. Mai 2019 zum Versuchsbetrieb Teil-Einbahn Stans (pdf, 112.5 kB)
Medienmitteilung vom 27. Juni 2019 zum Versuchsbetrieb Teil-Einbahn Stans (pdf, 111.2 kB)


Datum der Neuigkeit 2. Mai 2019


Druck VersionPDF